Saisonauftakt nach Maß

Eine traumhafte erste Saisonhälfte liegt hinter dem Tittlinger Rallyepiloten Raffael Sulzinger. Der Ford Fiesta R2 bekam in der 7 monatigen Pause nach den Problemen beim WM-Gastsstart einen neuen Motor und dieser funktionierte von Anfang an absolut problemlos. Beim ersten „rollout“ – dem Rallyesprint in Hutthurm – „flog“ der ADAC-Rallye-Masters-Vizemeister von 2012 zusammen mit Beifahrer Benedikt Hofmann förmlich über die blinden Kuppen zu zwei unangefochtenen Klassensiegen und den Gesamträngen 4 und 3!

Am Karsamstag stand die ADAC-Osterrallye Tiefenbach auf dem Programm, wo mit Dominik Dinkel im moderneren Opel Adam R2 ein hochkarätiger Konkurrenz startete. Nach etwas unglücklicher Reifenwahl zündete der Tittlinger – diesmal zusammen mit Julia Götzl – ein wahres Feuerwerk im zweiten Durchgang. Eine Gesamtbestzeit, eine zweitschnellste Zeit und zwei Top-5-Zeiten – im Regen gegen unzählige Leistungsstärkere und Allradler (!) – brachten Sulzinger/Götzl bis auf einen tollen 5. Gesamtrang und Platz 2 in der Klasse nach vorn.

Nach 6-jähriger Pause entschloss sich Reinhard Sulzinger, den historischen Ford Escort Mk2 RS2000 wieder am Slalom zu „zünden“. Durch einen „etwas unüberlegten Kommentar“ kam zu Stande was viele eher für unmöglich hielten… ein Gaststart von Raffael auf dem „Liebling“ seines Vaters. Aus dem einmaligen Gaststart wurden bereits deren Fünf, wobei der Rallyepilot – zum Leidwesen vom Fahrzeugeigentümer – bereits beim ersten Start schneller war. Drei Klassen- und Gruppensiege, sowie die Gesamtränge 3 und 2 mit dem Gruppe-F-Escort sprechen für sich – dabei stets dicht gefolgt von Vater Reinhard.

Im Anschluss eine weitere Premiere. Zum ersten Mal startete der Tittlinger mit dem Fiesta R2 bei einer Schotterrallye und mit Schotterreifen – allerdings ohne Schotter-Fahrwerk. Von Mitbewerbern anfangs etwas belächelt wegen der fehlenden Fahrzeughöhe, nutzte Raffael die ersten Kilometer zum Eingewöhnen. Im zweiten Durchgang legte er aber nach und fuhr zusammen mit Christina Kohl einen deutlichen Klassensieg ein. Außerdem erreichten die Beiden das Ziel als „schnellster Frontler“ und auf einem tollen 7. Gesamtrang.

Vielen Dank an dieser Stelle allen Sponsoren!

Ford Autohaus Unrecht Tittling | GAASS Florian GmbH | claroVIEW Scheiben-Reiniger-Tabs | racestyle.eu – events|racing|trading | proWIN international | Allianz Stadler Tittling | Johann Söldner – Bau- und Montageservice

Sulzinger / Kohl - Rallye Emmersdorf "Onboard"

Onboard-Vergleich Reinhard und Raffael Sulzinger

Kommentare sind deaktiviert